Themenportal HolzFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekte

Holzbausysteme für seriellen öffentlichen Holzbau

Standard-Holzbausysteme zur Verwendung von Holz und anderen nachwachsenden Baustoffen bei öffentlichen Gebäuden

Ziel

Entwicklung eines offen zugänglichen Holzbausystems mit Bauteilkatalog, Berechnungen, Nachweisen und Beispielen zur Integration technischer Gebäudeausrüstung.

Aufgaben

  • Grundlagen- und vertiefte Recherchen zum Stand der Wissenschaft und Technik über den gesamten Projektzeitraum 
  • Aufstellung eines Pflichtenheftes zur Einhaltung von Normung, Zertifizierungen und Zulassungsbestimmungen  
  • Auswahlverfahren, Evaluation und Adaption der zu entwickelnden Holzbausysteme 
  • Aufstellung eines Leitfadens
  • Bedarfsuntersuchung zur Nutzung einer Kita und Schule mit öffentlicher Umfrage
  • marktspezifische Erweiterung der Nutzung für andere öffentliche Gebäude
  • Entwurf der systembedingten Planungsunterlagen in Abhängigkeit von Anwendung und Gebäudeklasse

Status Quo

Bei Ausschreibung und Vergabe öffentlicher Bauvorhaben erweisen sich u. a. gesetzliche Regularien als Hemmnis für die Holzverwendung. Beispielsweise werden öffentliche Bauwerke aus Holz oftmals als Sonderbauwerke der Gebäudeklassen 4 und 5 eingestuft. Für diese Gebäudeklassen sehen viele Landes-Bauordnungen erhöhte Brandschutzanforderungen vor.

Zudem gelten für öffentliche Gebäude erhöhte Anforderungen an den Schall- und den Feuchteschutz sowie an schadstofffreies Bauen.

Eine weitere Schwierigkeit für öffentliche Bauherren ist die Vorab-Entscheidung für eine der zahlreich auf dem Markt konkurrierenden Holzbauoptionen – etwa Holzrahmenbau, Raumzellen, Holz-Massivbau oder Systeme mit Holz-Verbundmaterialien.

Das Forschungsprojekt HO_SY will diese Problemstellungen mit offen zugänglichen, einfachen Holzbausystemen für öffentliche Gebäude beantworten.

Vorteile

Mit einem einfachen und offenen Holzbausystem, das Anwendungen für unterschiedliche Nutzungen ermöglicht und jedem Planer und Holzbaubetrieb zugänglich ist, kann die Holzverwendung bei öffentlichen Gebäuden gesteigert und damit ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz geleistet werden.

Die standardisierte Holzsystembauweise stellt Planungsinstrumente für Fertigung und Montage, Rückbaubarkeit und Weiterverwendung aller Bauteile bereit, ohne auf gestalterische Individualität und Vielfalt zu verzichten. Das Holzbausystem berücksichtigt ökonomische und ökologische Aspekte und belegt die Wettbewerbsfähigkeit klimafreundlicher Holzbauten gegenüber herkömmlichen Bauweisen. Die Systeme sollen unkompliziert umsetzbar sein und Planern ebenso wie kleinen bis mittleren Zimmerei- und Holzbaubetrieben die Beteiligung an öffentlichen Ausschreibungen ermöglichen.

Projektdaten und -partner

Verbundvorhaben: Standard Holzbausysteme mit nachwachsenden Rohstoffen zur Förderung der Verwendung von Holz plus nachwachsende Rohstoffe bei öffentlichen Gebäuden

 

Teilvorhaben 1: Entwurf – Entwicklung – Nachhaltigkeit – Bilanzierung

Hochschule Wismar, University of Applied Science, Technology, Business and Design, Fakultät Gestaltung

https://www.fnr.de/index.php?id=11150&fkz=2220HV089A

Teilvorhaben 2: Systemmarketing – Überprüfung

Hauptverband der Deutschen Holzindustrie und Kunststoffe verarbeitenden Industrie und verwandter Industrie- und Wirtschaftszweige e.V. (HDH)

https://www.fnr.de/index.php?id=11150&fkz=2220HV089B

Teilvorhaben 3: Systemanwendung – Durchführung – Optimierung

Haas Fertigbau GmbH

https://www.fnr.de/index.php?id=11150&fkz=2220HV089C

Teilvorhaben 4: Bauklimatik und Holzkonstruktionen

Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig - Institut für Bauklimatik und Energie der Architektur IBEA, Institut für Baukonstruktion und Holzbau iBHolz

https://www.fnr.de/index.php?id=11150&fkz=2220HV089D

 

Projekt-Laufzeit: November 2021 bis Oktober 2024 

 

Wohnhaus der Gropyus Ag in Weißenthurm bei Koblenz
Quelle: Hannsjörg Pohlmeyer

Wohnhaus der Gropyus Ag in Weißenthurm bei Koblenz

Quelle: Hannsjörg Pohlmeyer

 

Schemata zur Vorstudie der Holzbausysteme. Grafik: Hochschule Wismar. Stand 20.07.2022

Schemata zur Vorstudie der Holzbausysteme. Grafik: Hochschule Wismar. Stand 20.07.2022